Stadtsparkasse spendet für Bollerwagen

Mit einer Spende aus dem PS-Zweckertrag in Höhe von 1.000 Euro unterstützt die Stadtsparkasse Bad Honnef die Kindertagesstätte „Die Nachtigall“ bei der Anschaffung eines „Kinderausflugwagens“ (Bollerwagen mit Sitzplätzen).

 

Begrüßt wurde die Vorstandsvorsitzende Dorit Schlüter von Martina Fischer-Kares (Leiterin Kindergarten), Annette tom Suden, (Vors. Förderverein), Alexandra Neudecker (Elternrat) und einigen Kindern.

 

Die Kindertagesstätte benötige einen Bollerwagen mit Sitzplätzen, um angesichts der immer größer werdenden Zahl an Zweijährigen Ausflüge in die Umgebung unternehmen zu können. Auf diese Weise sei es möglich, die Region auf nachhaltige und altersgerechte Art und Weise zu entdecken, berichtet Leiterin Annette Fischer-Kares. „Da die Mittel, die uns die öffentliche Hand zuteilt, gerade ausreichen, um die Grundbedürfnisse einer solchen Einrichtung zu decken, müssen wir für jede ‘außergewöhnliche’ Anschaffung neue Wege beschreiten“, so Fischer-Kares weiter. Die Einrichtung freue sich sehr über die schnell Hilfe der Stadtsparkasse Bad Honnef.

 

Vorstandsvorsitzende Dorit Schlüter: „Wir halten es für sehr wichtig, das schon die kleinen Kinder die Möglichkeit haben, an diesen pädagogischen Ausflügen teilzunehmen. Ein Projekt, das wir gerne aus dem PS-Zweckertrag unterstützen.“

 

Seit 1952 bieten die Rheinischen Sparkassen ihren Kunden die erfolgreiche Kombination aus Gewinnspiel und Geldanlage an; das PS-Sparen ist beliebter denn je und das nicht ohne Grund, „denn ein kleiner Einsatz ermöglicht große Gewinne“, erläutert Dorit Schlüter.

 

Vorstandsvorsitzende Dorit Schlüter: “Eigennutz der Kunden und das Wohl der Allgemeinheit können durchaus zwei Seiten einer Medaille sein. Immerhin werden monatlich über drei Millionen Euro an Gewinnen ausgeschüttet, die als Gewinnsummen zwischen 2,50 Euro und 250.000 Euro zur Auszahlung kommen. In unserem Geschäftsgebiet können wir über 40.000 Euro für gemeinnützige Zwecke bereitstellen. Die Spendenentwicklung beim PS-Zweckertrag ist erstaunlich. Im Jahre 2006 hatten wir 15.000 Euro zur Verfügung und im Jahre 2016 schon fast die dreifache Summe.”

 

Die PS-Lose kann man am einfachsten per Dauerauftrag in den Geschäftsstellen erwerben. Das Los kostet fünf Euro, hiervon werden vier Euro gespart und mit einem Euro beteiligt sich der Sparer an der Lotterie.

 

Foto: Harald Schmeling, Stadtsparkasse Bad Honnef